Der Markt der Mietkaution ändert sich in den letzten Monaten rasant. Während in den den letzten Jahren so gut wie keine Veränderung stattgefunden hat, so folgt nun eine Anpassung auf die Nächste. Nicht nur, dass die Deutsche Bank Ihr Mietkautionskonto 2021 einstellt und genauso wie die Postbank nun Mietkautionsbürgschaften vertreibt, die Preiserhöhung für das Mietkautionskonto der Commerzbank inklusive Einführung eines Verwahrentgeltes gleicht einer Zäsur.

Erstes Mietkautionskonto mit Negativzinsen

Verwahrentgelte – auch als Negativzinsen bekannt wurden bisher nicht auf die Mietkaution berechnet, da diese die Sicherheit konterkarieren. So soll die Mietsicherheit dem Vermieter dienen, im Falle eines Schadens an der Immobilie. Zum Zeitpunkt des Gesetzesentwurfs war man nicht von negativen Zinsen ausgegangen, sodass im Gesetzestext §551 BGB steht:

In beiden Fällen muss die Anlage vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen und stehen die Erträge dem Mieter zu. Sie erhöhen die Sicherheit.

Die Ironie an Negativzinsen besteht nun darin, dass diese nicht mehr die Sicherheit erhöhen sondern diese verringern, sofern die Negativzinsen auf die Mietkaution anwendbar werden. Bisher kommt dies vermutlich bei den wenigsten Kautionskonten vor, da die Einlagen-Grenze zur Anwendbarkeit aktuell bei der Commerzbank noch bei 50.000€ liegt.

Welche Alternativen gibt es zum hochpreisigen Mietkautionskonto der Commerzbank?

Neben den angewandten Negativzinsen auf die Mietkaution, befinden wir uns nicht nur in einer Niedrigzinsphase, die Inflation liegt Mitte 2021 bei 3-4% und lässt die Kaufkraft der hinterlegten Mietkaution von Jahr zu Jahr sinken.

Nun, da die erste Bank in Deutschland die Gebühren für die Anlage eines Mietkautionskontos drastisch erhöht hat (von bisher 0€ auf 59€ Einrichtungsgebühr), stellen sich immer mehr Mieter und Vermieter die Frage welche Optionen es aktuell noch gibt eine Mietsicherheit zu wählen, welche nicht aufgrund der Gebühren, Negativzinsen bzw. Verwahrentgelte und der Inflation weniger wird.

Stellen Sie sich vor, Sie hinterlegen eine Mietkaution von 1.500€, bezahlen hierfür 59€ Einrichtungsgebühr und die Inflation nimmt jährlich 3% Kaufkraft. Nach 5 Jahren Mietdauer läge die Kaufkraft dann lediglich noch bei 1.293,91€ – mögliche Negativzinsen sind hierbei noch nicht einberechnet.

Vermietern bleiben aktuell wenige Optionen, gemäß Mietrecht muss der Vermieter die Kaution auf einem Treuhandkonto bzw. Sparkonto getrennt vom sonstigen Vermögen hinterlegen – hierbei ist dann eines ohne Einrichtungsgebühren und ohne Negativzinsen zu bevorzugen:

Kostenloses Mietkautionskonto

Eine der wenigen Banken, die aktuell bei geringen Zinsen noch ein kostenloses Mietkautionskonto anbieten ist die DKB Bank. Eröffnen Sie einfach Ihr Kautionskonto über das Onlinebanking und sparen Sie sich den Weg zur Filiale.

Jetzt ein DKB Cash Girokonto für die Mietkaution eröffnen

Sparkonto
AnbieterZinsKostenOnline möglichBerechnung
0,01%
0€
Ja, komplett - über DKB Girokonto einrichten
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1500,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,45€
Nach 3 Jahren: 1500,45€
Zum Anbieter
0,01%
15€
Nur Rendite-Sparkarte,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1515,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,45€
Nach 3 Jahren: 1485,45€
Zum Anbieter
0,01%
30,00€
Nur HVB PlusSparen,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1530,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,45€
Nach 3 Jahren: 1470,45€
Zum Anbieter
0%
59€
Nur Sparprodukt,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1559,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,00€
Nach 3 Jahren: 1441,00€
Zum Anbieter
0,01%
0€
Nur in der Filiale
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1500,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,45€
Nach 3 Jahren: 1500,45€
Zum Anbieter
0,01%
15,00€
Nur Sparprodukt,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 1500,00€
Gesamt: 1515,00€
3 Jahre Zinsertrag: 0,45€
Nach 3 Jahren: 1485,45€
Zum Anbieter
Mietkautionsdepot
AnbieterDepotLeistungenEinrichtungsgebühr: 29,75 €
Depotgebühren: 0,68 % p.a.
Fondsgebühren: 0,16 % bis 0,23 % p.a.
  • 10 Anlagestrategien mit ETF-Fonds
  • Einfaches Kostenmodell
  • Kein Post-Ident für Vermieter nötig
  • Einfach online beantragen
Zum AnbieterEinrichtungsgebühr: 0,00 €
Depotgebühren: 8€ p.a.
Fondsgebühren: 0,2% bis 0,5% p.a.
  • 2.400 Fonds für Einmalanlage
  • 100% Rabatt Ausgabeaufschlag bei > 4.600 Fonds
  • Nur ETFs von Xtrackers handelbar
  • Kein Post-Ident für Vermieter nötig
Zum AnbieterEinrichtungsgebühr: 30,00 €
Depotgebühren: 12€ p.a.
Fondsgebühren: 0,1% p.a.
  • 7.343 Fonds von 125 Gesellschaften
  • Keine Transaktionskosten bei Kauf/Verkauf (ausgenommen ETF-Fonds)
Zum AnbieterEinrichtungsgebühr: 30,00 €
Depotgebühren: 30€ p.a.
Fondsgebühren: 0,2% bis 0,5% p.a.
  • 11.000 Fonds zur Auswahl
  • 0,2% - 0,8% pro ETFs Transaktion
Zum Anbieter
Bankbürgschaft
AnbieterGebührBerechnungLeistungen
DKB
DKB
3.5%
4,38 €/Monat (52,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 157,50 €
  • Bei Nutzung eines DKB-Cash seit mind. 6 Monaten
Zum Anbieter
SWK Bank
SWK Bank
3.99%
4,99 €/Monat (59,85€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 179,55 €
  • Keine Abschlussgebühr
  • Vor Genehmigung Bonitätsabfrage
Zum Anbieter
Mietkautionsbürgschaft
AnbieterGebührBerechnungLeistungen
INZMO
INZMO
3.9%
4,88 €/Monat (58,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 175,50 €
  • 3,9% der Kautionssumme
  • Super einfach und 100% digital
Zum Anbieter
Kautionsfuchs
Kautionsfuchs
4.5%
5,63 €/Monat (67,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 202,50 €
  • 4,5% der Kautionssumme, mind. 50 € p.a.
  • Gratis Transporter für einen Tag und Lagerbox für einen Monat
Zum Anbieter
Kautel
Kautel
4.7%
5,88 €/Monat (70,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 211,50 €
  • Mieterschutz
  • Kostenlose Unterlagen für das Vermietergespräch
Zum Anbieter
Basler Versicherungen
Basler Versicherungen
4.7%
5,88 €/Monat (70,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 211,50 €
  • Vier Wochen Zeit für einen Einspruch (falls der Vermieter die Kaution anfordert)
Zum Anbieter
Deutsche Kautionskasse
Deutsche Kautionskasse
4.7%
5,88 €/Monat (70,50€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 211,50 €
  • Geld-zurück-Garantie
Zum Anbieter
kautionsfrei.de
kautionsfrei.de
5.25%
6,56 €/Monat (78,75€/Jahr)
3 Jahre Mietdauer: 236,25 €
  • Gratis Schlüsselfinder und Gutschein für 6 Monate Haftpflichtversicherung
  • Mieterschutz
Zum Anbieter

Stand: 02.12.2021

+

Mieter haben jedoch weitaus mehr Optionen, bspw. durch die Nutzung eines Mietkautionsdepots, wie dies durch Growney angeboten wird.

Welche Vorteile haben die Mietparteien durch ein growney Kautionsdepot?

Zuletzt hatte die Stiftung Warentest das growney Depot im Finanztest Heft 10/2021 zu dem Thema Mietkaution als Alternative zum klassischen Kautionskonto erwähnt. Es wurde als Option für für risikobereite Mietparteien beschrieben, gleichzeitig beschreibt jedoch das Fachmagazin Finanztip die klassischen Sparkonten aufgrund der Nullzinsphase als irrelevant.

Als Mieter und Vermieter hat man somit die Wahl zwischen einem schlecht verzinsten Kautionskonto, welches durch Inflation und möglichen Negativzinsen die Kaution verringern wird, und einer Anlage in Sachwerten am Kapitalmarkt, mit der Chance auf eine Rendite.

Growney hat hierfür eines der einfachsten Kautionsdepots erstellt, welches es aktuell gibt – dadurch dass der Mieter selber keine Auswahl der Fonds treffen muss, sondern aufgrund einer Anlagestrategie automatisch in eine Auswahl an ETF-Fonds mit geringen Gebühren investiert wird.

Growney Kautionsdepot

Für längerfristige Mietverhältnisse ideal

Einmalanlage ab 500 €

Innerhalb kurzer Zeit Kaution eingerichtet

Nach Mietverhältnis einfach aufzulösen oder auch als Investition weiterhin nutzbar

Jetzt ein Growney Kautionsdepot für die Mietkaution nutzen

Das Growney Kautionsdepot eignet sich für alle Mietparteien, die ein längeres Mietverhältnis anstreben und planen, hierfür die Kaution renditeorientiert anlegen möchten und keine negativen Effekte durch die Inflation oder Negativzinsen wünschen.

Da die Investition jedoch ein höheres Risiko birgt, als ein klassisches Kautionskonto ist bei kurzfristigen Mietverhältnissen ein Kautionskonto zu bevorzugen.

Die sichere Alternative ohne Negativzinsen und Einrichtungsgebühren

Das klassische Kautionskonto wandelt sich natürlich ebenso, wie neue Kautionsmöglichkeiten geschaffen werden. Wurde eine Mietkaution vor ein paar Jahren noch mit einem echten physischen Sparbuch realisiert, welches der Vermieter im Tresor verwahrt hat – so handelt es sich heute um moderne digitale Kautionskonten, die einfach und unkompliziert über das Onlinebanking verwaltet werden können.

Die DKB Bank bietet hierfür eines der Konten an, welches durch die Nutzung der digitalen Prozesse keine Gebühren aufweist und dadurch sowohl für den Mieter als DKB Mietkautionskonto, als auch für den Vermieter im Rahmen des DKB Vermieterpakets attraktiv ist.

DKB Bank

Kostenlos für Mieter oder Vermieter

Einfach online beantragen

Rechtssicher die Kaution hinterlegen

Verpfändungserklärung im Onlinebanking beantragen

Innerhalb kurzer Zeit Kaution eingerichtet

Nach Mietverhältnis einfach aufzulösen, Geld wird schnell überwiesen

Jetzt ein DKB Kautionskonto einrichten


Zuletzt aktualisiert am:

Autor: Mietkaution Redaktion

Unsere Redaktion setzt sich aus erfahrenen Finanzexperten zusammen. Damit Sie als Mieter und Vermieter auf dem neuesten Stand bleiben, sorgen unsere Redakteure regelmäßig mit aktuellen Artikeln dafür, dass Sie über alle Themen rund um die Mietkaution schnell und unkompliziert informiert werden.