Viele Investoren nutzen Aktien mit steten und steigenden Dividenden um langfristig Vermögen aufzubauen. Im Gegensatz zu Kursverlusten, welche über die Jahre aufgrund von Krisen entstehen können, zeichnen sich Dividendenaristokraten Aktien dadurch aus in allen Zeiten über mehrere Jahre in Folge Dividende zu zahlen, unabhängig vom Buchkurs.

Das bedeutet, dass man als Investor auch dann „ruhiger schlafen“ kann, denn die Dividende hat man auf dem Konto, auch wenn der Buchwert ggf. gerade nicht dem Kaufwert entspricht. Manch einer spricht auch vom
Dividendenadel, aufgrund der steigenden Dividende über 25 Jahre oder mehr.

Woran erkennt man attraktive Dividendenwerte?

DividendenadelDer Grundgedanke bei der Investition ist hierbei, dass ein Unternehmen nur dann Dividende ausschütten kann, wenn ein Gewinn erzielt wurde und somit durch laufende Erträge diese Ausschüttung an die Aktionäre erfolgen kann. Eine Kennzahl, welche hierfür herangezogen wird, ist die Ausschüttungsquote, welche sich aus den zwei Bereichen Dividende / Gewinn berechnen lässt. Möchte man als Investor auf Nummer sicher gehen, so sollte man die Quote am Besten mittels Dividende / Free-Cash-Flow berechnen, da ansonsten die Ausschüttung aus der Substanz des Unternehmens geschieht und langfristig nicht sinnvoll für das Unternehmen sein kann.

Unternehmen, die regelmäßig Dividenden ausschütten sind meist bodenständige Unternehmen, ohne große Wachstumschancen, dafür jedoch zuverlässig was das Geschäftsmodell und die Gewinne angeht. Dies ist auch ein Grund wieso Mieter diese Art von Unternehmen nutzen möchten um die Mietkaution abzusichern, da durch stete Gewinne sichergestellt werden kann, das die Kurse langfristig wertbeständig sind, bzw. über einen längeren Zeitraum den tatsächlichen Wert des Unternehmens widerspiegeln.

Mit der Mietkaution passiv Geld verdienen?

Ein Kautionsdepot bieten viele Banken und Broker lediglich für Fonds an, ein Verpfänden von einzelnen Aktien wird in der Regel nicht unterstützt. Wie ist es demnach möglich Dividendenaristokraten als Mietkaution zu nutzen. Es gibt die Möglichkeit über Fonds mit Dividenden Positionen ein Kautionsdepot zu erstellen, welches regelmäßig Dividende ausschüttet. Hierfür ist es relevant einen oder mehrere Fonds zu finden, die Aktien beinhalten mit Dividendenwerten. Eine exzellente Übersicht von den größten 5 Dividenden ETFs, gibt es hier bei justetf. justETF hat hierfür folgende ETFs recherchiert:

  • iShares STOXX Global Select Dividend 100 UCITS ETF (DE)
  • Vanguard FTSE All-World High Dividend Yield UCITS ETF Distributing
  • Xtrackers STOXX Global Select Dividend 100 Swap UCITS ETF 1D
  • SPDR S&P Global Dividend Aristocrats UCITS ETF
  • Fidelity Global Quality Income UCITS ETF

Interessant an diesen Fonds ist die Kennzahl „Dividendenrendite“ – also wie hoch die Rendite lediglich durch die ausgeschüttet Dividende sein wird. Bei den 5 Fonds liegt diese im Bereich zwischen 3,4% und 4,98% pro Jahr.

Beispielrechnung Mietkautionsdepot

Ein Beispiel: Sie mieten eine Wohnung in München für 1.000€ kalt, der Vermieter fordert eine Mietkaution von 3 Monatsmieten in Höhe von 3.000€. Sie entscheiden sich diese Kaution in Form eines günstigen Kautiondepots anzulegen, bspw. bei der DWS mit 8€ Depotgebühren pro Jahr und nutzen den Xtrackers STOXX Global Select Dividend 100 Swap UCITS ETF 1D Fonds für 0,50% TER mit einer Dividendenrendite von durchschnittlich 4,98% pro Jahr. Innerhalb von 3 Jahren Mietdauer würden Sie somit abzüglich der Kosten insgesamt in den 3 Jahren 403€ an Dividendenzahlungen erhalten. Ob der Buchwert des Fonds steigt oder fällt ist hierbei noch nicht berücksichtigt. Als Mieter könnten Sie so jedoch mit der Mietkaution, die sonst „totes Kapital“ wäre, noch Geld verdienen.

Neben den ETFs mit sehr geringer Kostenstruktur (in diesem Fall bei 0,29% – 0,5% TER p.a.) gibt es natürlich auch aktiv gemanagte Fonds, welche ebenfalls Dividendenwerte abdecken:

  • HI-DividendenPlus-Fonds Fonds (DE0002544483)
  • Matthews Asia Funds – Asia ex Japan Dividend Fund I Acc USD (LU1311311358)
  • LBBW Dividenden Strategie Small & Mid Caps I Fonds (DE000A0KEYR3)
  • DWS Invest II European Top Dividend FC (LU1241941308)

Die Auswahl des oder der geeigneten Fonds erfordert etwas Recherche, da hierbei auch Kennziffern wie „Maximaler Drawdown“, Fondswährung (Währungsrisiko), Fondsvolumen (Noch klein oder schon groß), Alter des Fonds, Ursprungsland (Steuer) sowie die Volatilität mit spielen. Häufig werden bei aktiv gemanagten Fonds ein Ausgabeaufschlag/Agio berechnet – möchte man diesen Ausgabeaufschlag beim Kauf vermeiden, so ist es hilfreich einen Fondsvermittler zu nutzen, der 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag gewährt. Dies ist bspw. bei FondsSuperMarkt möglich, oder aber sogar mit Cashback bei Rentablo.

Hat man einmal einen oder mehrere Fonds ausgesucht, so kann die Hinterlegung als Kaution angegangen werden.

+

Die Mietkaution mit Dividendenaristokraten hinterlegen

Bevor man die Mietkaution auf einem Kautionsdepot hinterlegt, sollte man mit seinem Vermieter sprechen, ob dieser ebenfalls ein Kautionsdepot akzeptiert. Sprechen sie die Vorzüge an, bspw. dass bei steigenden Buchwerten ebenfalls die Sicherheit wächst, also im Schadensfall eine höhere Kaution zur Verfügung steht, oder gehen Sie auf das Thema Inflation und die Niedrigzinsphase ein – auf einem Kautionssparbuch erhalten sie aktuell noch 0,01% Zinsen. Sofern Ihr Vermieter mit der Hinterlegung der Kaution in Fonds einverstanden ist, ist die Einrichtung relativ einfach:

  1. Eröffnen Sie ein Depot, welches eine Verpfändung zulässt (hier erhalten Sie eine Liste der verfügbaren Anbieter) – Wenn Sie selber die Fonds für die Anlage auswählen möchten, eignet sich hierfür kein Kautionsdepot von Growney, eines der Günstigsten Kautionsdepots wird aktuell von der DWS angeboten
  2. Nach der Einrichtung des Depots können Sie nun Fonds in mindestens der Höhe der Mietkaution kaufen
  3. Nachdem die Fonds im Depot verfügbar sind, kann nun die Verpfändung mit der Depotbank erfolgen – Tipp: Der Fondsvermittler FondsSuperMarkt stellt hierfür passende Formular bei Anfrage zur Verfügung
  4. Der Vermieter und Sie als Mieter erhalten nach erfolgreicher Verpfändung eine Bestätigung per Post zugeschickt, die Mietkaution ist nun rechtssicher hinterlegt
  5. Ziehen Sie in Ihre neue Wohnung und freuen Sie sich über Ihre ersten Dividendenausschüttungen auf Ihr Referenzkonto

Die Auswahl des richtigen Fonds sollte gut bedacht sein, nehmen Sie sich hierfür ausreichend Zeit, da Sie diese Auswahl während Ihrer Mietdauer nicht mehr ändern werden – die Fonds sind verpfändet, eine Umschichtung schwierig.