DKB MietkautionskontoWas ist ein Kautionskonto der DKB Bank?

Ein Kautionskonto der DKB Bank ist ein reguläres Girokonto, welches man bei der DKB Bank online einrichten kann, um dieses anschließend für die Mietkaution zu nutzen. Hierbei wird ein Unterkonto eingerichtet und eine Verpfändungsurkunde ausgestellt, sodass dieses Konto als Kautionshinterlegung sowohl für Mieter als auch Vermieter sinnvoll genutzt werden kann.

Für wen ist ein Mietkautionskonto der DKB Bank sinnvoll?

Ein Mietkautionskonot bei der DKB Bank ist sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter sinnvoll. So wird im Mietrecht §551 festgelegt, dass:

Der Vermieter hat eine ihm als Sicherheit überlassene Geldsumme bei einem Kreditinstitut zu dem für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblichen Zinssatz anzulegen. Die Vertragsparteien können eine andere Anlageform vereinbaren. In beiden Fällen muss die Anlage vom Vermögen des Vermieters getrennt erfolgen und stehen die Erträge dem Mieter zu. Sie erhöhen die Sicherheit. Bei Wohnraum in einem Studenten- oder Jugendwohnheim besteht für den Vermieter keine Pflicht, die Sicherheitsleistung zu verzinsen.

Ein Mietkautionskonto erfüllt diese Vorgaben einer dreimonatigen Kündigungsfrist, als auch einer Spareinlage mit üblichen Zinssatz. Hierbei gilt jedoch lediglich zu beachten, dass aufgrund der aktuellen Zinspolitik der EZB die Zinsen so gut wie nicht vorhanden sind. Die DKB bietet derzeit (2020) noch 0,01% Zinsen auf die Einlagen an.

Vorteile des DKB Kautionskontos

  • Einfache unkomplizierte Einrichtung sowohl für Mieter als auch Vermieter
  • Online-Prozess zum Einrichten mit Onlinebanking Zugang
  • Keine Kosten, weder für Mieter noch für Vermieter bei regulärer Nutzung des Kontos und der Mietkaution
  • Schnelle Rückmeldung bei Fragen und bei Auflösung des Kontos

Nachteile des DKB Kautionskontos

  • Niedriger Zinssatz bzw. geringe Rendite auf die hinterlegte Kaution, bspw. im Vergleich mit einem Mietkautionsdepot

Wer kann ein DKB Kautionskonto einrichten?

Ein DKB Mietkautionskonto kann sowohl durch den Mieter als auch durch den Vermieter eingerichtet werden. Der Mieter hat den Vorteil bei der eigenen Einrichtung, dass er sich selber aussuchen kann, wie die Kaution hinterlegt wird. Dies gilt auch für das Kautionskonto der DKB Bank, so kann der Mieter dieses innerhalb kürzester Zeit direkt online einrichten und via Video-Ident online authentifizieren lassen. Zusätzlich ist es für den Mieter möglich das Konto neben der Nutzung für die Mietkaution ebenfalls als Gehaltskonto oder separates Konto zu nutzen, mit dem Cash-Konto wird eine EC-Karte sowie eine Kreditkarte geliefert.

Als Vermieter kann man das DKB Kautionskonto ebenfalls nutzen – hierbei wird jedoch ein einiziges Konto genutzt um in diesem Konto eine Verwaltung für alle Mietverhältnisse zu führen. Die DKB Bank bezeichnet dies als Vermieterpaket. Der Vermieter hat somit auf unkomplizierte Art und Weise die Möglichkeit schnell und einfach Unterkonten direkt online einzurichten für seine Mieter und die Zinsen separat ausgewiesen zu bekommen. Gleichzeitig ist es rechtlich korrekt angelegt und wird treuhändisch durch die DKB Bank verwaltet.

Wofür kann das Kautionskonto der DKB genutzt werden?

Das Kautionskonto kann nicht nur für die Mietkaution genutzt werden – die initiale EInrichtung erfolgt mit einem DKB Cash Konto, also einem kostenfreien Girokonto, welches ebenfalls für andere Zwecke genutzt werden kann. Wird die Mietkaution darauf eingerichtet, so ist diese in einem gesperrtem Unterkonto hinterlegt und der Mieter hat keinen Zugriff darauf, sobald die Verpfändungserklärung an den Vermieter übergeben wurde.

Der Vermieter hat die Möglichkeit das Konto ebenfalls als Vermieterkonto zu nutzen, bspw. für die Mieteingänge oder als Rücklagenkonto für potentielle Modernisierungen an der Immobilie.

Wie funktioniert das Kautionskonto bei der DKB Bank?

Die Einrichtung eines Mietkautionskontos bei der DKB Bank ist kinderleicht und in wenigen Schritten umgesetzt:

  • DKB Cash Konto online über das Anmeldeformular einrichten
  • Authentifizieren über Post-Ident oder alternativ Video-Ident
  • Zugangsdaten erhalten und die Kautionsumme auf das neu eingerichtete Konto überweisen
  • Im Onlinebanking die Mietkaution beantragen – die Summe für die Kaution wird vom Cash-Konto abgezogen und auf dem Unterkonto hinzugefügt
  • Die Verpfändungsurkunde wir per Post zugestellt

Wann erhält man die Verpfändungsurkunde?

Die Verpfändungsurkunde ist das Dokument für den Mieter, welches er benötigt um die Kaution rechtskonform dem vermieter zu übergeben. Dese wird innerhalb von 1-2 Werktagen per Post durch die DKB Bank zugeschickt, nachdem das Mietkautionskonto online eingerichtet wurde.

Wo kann man ein Kautionskonto bei der DKB Bank einrichten?

Die DKB Bank ist eine Direktbank – somit ist es möglich alle Prozesse online abzuwickeln – ebenso das Einrichten des Mietkautionskontos. Der Antrag wird einfach online ausgefüllt, also ein DKB Cash Konto eingerichtet, dieses via Video-Ident oder Post-Ident verifiziert und anschließend mit den Zugangsdaten online das Kautionskonto im Onlinebanking beantragt. Innerhalb weniger Tage ist dann die Verpfändungserklärung per Post da.

Wie hoch muss die Kautionshinterlegung sein?

Die Kautionshinterlegung richtet sich nach der Nettokaltmiete, also was monatlich an Miete gezahlt wird ohne Nebenkosten wie bsw. Wasser, Strom, Müll, etc. Diese Nettokaltmiete wird im Mietvertrag festgelegt – die Mietkaution kann laut Mietrecht bis zu 3 Monatskaltmieten betragen.

Hier können Sie die maximale Höhe der Mietkaution eigenständig berechnen:



Die Kaution kann auch in 3 Monatsraten bezahlt werden, ab dem Zeitpunkt des Einzugs – dies ist bspw. möglich, wenn der Vermieter die Kaution hinterlegt.

Welche Alternativen gibt es zu dem Kautionskonto der DKB Bank?

Neben der Möglichkeit ein Kautionskonto einzurichten, ist es ebenfalls möglich eine Bankbürgschaft (auch Mietaval genannt) bei der DKB Bank als Mietkaution zu nutzen, jedoch nur wenn man bereits ein Cash-Konto bei der Bank seit mindestens 6 Monaten hält. Das Produkt ist ebenfalls über das Cash-Konto bestellbar und nennt sich „DKB Mietaval“ – hierfür muss man jedoch das Cash-Konto mindestens 6 Monate bereits führen.

Sparkonto

AnbieterZinsKostenOnline möglichBerechnung
0,01%Ja, komplett
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3000,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 3001,50€
Zum Anbieter
0,01%15,00€Nur Sparkonto,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3015,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 2986,50€
Zum Anbieter
0,03%15€Nur Sparkonto,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3015,00€
5 Jahre Zinsertrag: 4,50€
Nach 5 Jahren: 2989,50€
Zum Anbieter
0,01%20,00€Nur Sparkonto,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3020,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 2981,50€
Zum Anbieter
0,01%Nur Sparkonto,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3000,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 3001,50€
Zum Anbieter
0,01%Nur in der Filiale
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3000,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 3001,50€
Zum Anbieter
0,01%30,00€Nur Sparkonto,
Keine Mietkaution online
Anlagesumme: 3000€
Gesamt: 3030,00€
5 Jahre Zinsertrag: 1,50€
Nach 5 Jahren: 2971,50€
Zum Anbieter

Wie kann man ein DKB Kautionskonto wieder kündigen?

Genauso einfach wie die Einrichtung des Kontos gestaltet sich ebenfalls wiederum die Kündigung. Ein einfaches Schreiben an die DKB Bank reicht aus – hierbei muss die Verpfändungserklärung mitgeschickt werden, sodass das Konto wieder aufgelöst werden kann. Möchte man das Cash-Konto behalten, reicht das Rücksenden der Verpfändungserklärung aus – die Mietkaution wird nach der Freigabe dann auf das Cash-Konto gut geschrieben.